Titel

Lichtrausch Engadin

Kaspar Donatsch - Europäische Dekorationsmalerei

Die Basis für die animierten Lichtprojektionen bilden Tausende von Schablonen, Originalmalereien und Vorlagen des Dekorationsmalers Kaspar Donatsch (1882-1954) aus Celerina (Engadin), die im Kulturarchiv Oberengadin aufbewahrt sind. Die Sammlung hatte sich der Dekorationsmaler zur künstlerischen Ausstattung der Hotels der Belle Epoque und von herrschaftlichen Privathäusern angelegt. Die weltweit als einzigartig eingestufte Sammlung dokumentiert den Form- und Farbreichtum der Zeit von 1880 bis 1914 sowie die kreative Arbeit des Dekorationsmalers.

Im Herzen von St. Moritz kann der Betrachter beim abendlichen Spaziergang die präzise auf repräsentative Gebäudefassaden angepassten ornamentalen Licht-Kompositionen in das ursprüngliche Belle-Epoque-Ambiente hinein versetzen. Kaspar Donatschs Zeichnungen und Original-Schablonen füllen sich mit in Vergessenheit geratenen Farben. Gesichter, Fratzen, Fabeltiere und Pflanzenmotive erwachen in ständiger, fast unmerklicher Bewegung - vom unsichtbaren Künstlerpinsel gemalt - zu neuem Leben...

Im August 2014 wird im Schaufenster der Kantonalbank St. Moritz an prominenter Stelle der Innenstadt eine kunstvolle Videoinstallation als Vorgeschmack auf dieses Thema hinweisen.